Anasayfa / Dekoration / Mandala Heilige Geometrie Designs

Mandala Heilige Geometrie Designs

Der Ausdruck Mandala ist hinduistischen Ursprungs und wird zusätzlich in buddhistischen Gefolgsleuten verwendet. Im tibetischen Buddhismus hat es sich zu einer Sandmandala-Probe entwickelt. Mandala Sprechen ist normalerweise eine Zeitspanne für jedes geometrische Bild, das die kosmische Vitalität metaphysisch oder symbolisch darstellt. Mandala ist Sanskrit für Kreis, Polygon, Gruppe, Verbindung. Verschiedene Arten von Mandala-Design können als Unterstützung für Meditation und Trance-Induktion verwendet werden.

Der Psychoanalytiker Carl Jung bemerkte die Mandala-Designs als Manifestation des unbewussten Selbst. Er verwendete Mandala-Designs, um emotionale Probleme zu bestimmen und in Richtung Ganzheit in der Person zu arbeiten. Das Sri Yantra in Lotusbildung wird als das heiligste der Mandalas betrachtet. Das Lotus-Sri-Yantra-Mandala wird nicht nur als heilig angesehen, weil es die Dunkelheit des Wassers und des Schmutzes, an dem sich seine Wurzeln befinden, überwindet, sondern auch aufgrund seines vollständig symmetrischen Mandalas. Im tibetischen Vajrayana-Buddhismus zeigt das Mandala oft ein Panorama des Buddha-Landes oder die erleuchtete Vorstellungskraft und Voraussicht eines Buddha.

Die Visualisierung und Konkretisierung der Mandala-Idee ist wahrscheinlich einer der wichtigsten Beiträge des Buddhismus zur spirituellen Psychologie. Mandalas werden als heilige Orte angesehen, die durch ihre Präsenz auf dem Planeten den Betrachter an die Immanenz der Heiligkeit im Universum und an ihr Potenzial in sich selbst erinnern. Im Kontext des buddhistischen Pfades besteht das Ziel eines Mandalas darin, dem menschlichen Kampf ein Ende zu setzen, Erleuchtung zu verwirklichen und eine genaue Sicht auf die Wirklichkeit zu verwirklichen. Es ist ein Mittel, um Göttlichkeit durch den Glauben zu finden, dass sie in seinem persönlichen Selbst liegt.

Das Kalachakra-Mandala als Beispiel beherbergt 722 Gottheiten, die in der fortschrittlichen Konstruktion und Geometrie des Mandalas selbst dargestellt sind. Verschiedene kleinere Mandalas, wie das Vajrabhairava zugeschriebene, enthalten ausreichend weniger Gottheiten und erfordern viel weniger Geometrie, es dauert jedoch einige Tage, bis sie fertig sind. Wie alle Mandalas sind diese als zweidimensionale Darstellungen einer angeblich dreidimensionalen Atmosphäre gedacht.

Das Sri Yantra oder Shree Yantra, das unter allen Mandalas am meisten berücksichtigt wird, ist ein nobles multidreieckiges kosmisches Gitter. Das Sri Yantra Mandala besteht aus 9 ineinandergreifenden Dreiecken, die die mittlere Ebene umgeben. Zusammen werden die 9 Dreiecke so miteinander verschachtelt, dass 43 kleinere Dreiecke in einem Online-Symbol Ihres gesamten Kosmos oder einem Gebärmutter-Symbol der Schöpfung entstehen. Das Sri Yantra Mandala kann als sehr glückliches Bild verwendet werden und soll Glück und Wohlstand einleiten.

Cevapla

E-posta adresiniz yayınlanmayacak. Gerekli alanlar işaretlenmelidir *

*